Immobilien

Modernes Bad barrierefrei einrichten

Barrierefreies Badezimmer

Ein barrierefreies Badezimmer im Eigenbrauch sollte in erster Linie für die behinderte Person behindertengerecht sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass vor dem Neubau oder der Sanierung des Badezimmers auf die speziellen Bedürfnisse eingegangen wird.

Das Badezimmer planen

Um ein Bad barrierefrei zu gestalten, sollte in erster Linie auf den ebenerdigen Eingang gedacht werden. Jede kleine Stufe, jede kleine Erhebung in das Badezimmer, stellt eine Stolperfalle und somit eine Gefahr dar. Für Rollstuhlfahrer bedeutet eine Erhebung oftmals, dass sie nur schwer in das Bad kommen; ebenfalls sollte die Türbreite kontrolliert werden. Wer sich für eine Duschkabine entscheidet, muss darauf achten, dass diese ebenerdig ist. Man kann bereits eine ebenerdige Dusche einbauen lassen - die sogenannte Nasszelle.

Die Eckdaten eines barrierefreien Badezimmers

Von Vorteil sind hier Waschstühle. Diese sind an der Wand befestigt und können, beim Duschvorgang, hinuntergeklappt werden, damit die Person sitzt. Die Armaturen sowie die Handbrause sollten in einer erreichbaren Höhe (vom Sitzen aus) erreicht werden. Die Duschkabine wird entweder durch eine Faltwand oder eine fixe Glaswand getrennt - wichtig ist der Wenderadius (Rollstuhlfahrer) von 1,50 m. Bei einem derartigen Wenderadius ist das komplette Wenden mit dem Rollstuhl möglich. Auch für gehbehinderte Personen mit Rollatoren oder anderen Gehhilfsmitteln sind derartige Radien von Vorteil.

Der Wenderadius ist wichtig

Um ein Bad barrierefrei zu gestalten, zählt auch das unterfahrbare Waschbecken hinzu. Dieses sollte ebenfalls in einer adäquaten Höhe sein; jegliche Möblierung sollte vom Sitzen aus erreicht werden. Wer sich gegen eine Nasszelle entscheidet und auf eine Badewanne zurückgreift, sollte einen Badewannenlift verwenden. Dieser hebt die Person in die Badewanne. Bei der Verfliesung ist es wichtig, dass hier sehr rutschfeste Fliesen verwendet werden. Das minimiert das Risiko des Sturzes. Genaue Maße und Zentimeterangaben sind in verschiedenen, für barrierefreies Bauen und Wohnungen, Normen geregelt.