Immobilien

Die Baufinanzierung

Viele deutsche Bundesbürger möchten sich in der heutigen Zeit den Traum erfüllen, eine eigene Immobilie zu errichten. Besondere Aufmerksamkeit sollte hierbei die optimale Form der Baufinanzierung finden, um ungewollte finanzielle Probleme zu vermeiden. Dabei werden vor allem zwei Finanzierungsformen favorisiert: das Annuitätendarlehen und die endfällige Finanzierung.

Bei einem Annuitätendarlehen erhält der Kreditnehmer ein Darlehen, um die entsprechende Baufinanzierung zu ermöglichen. Dieses Darlehen wird monatlich inklusive Zinsen beglichen. Anfangs zahlt der Schuldner überwiegend Zinsen sowie einen geringen Teil des Darlehens zurück. Gegen Ende ändert sich diese Situation allerdings, sodass vor allem das Darlehen getilgt wird. Ein Antragsteller muss jedoch einige wichtige Bedingungen erfüllen, damit diese Finanzierungsform gewährt wird. Zum Einen muss der Antragsteller normalerweise 10% der Darlehenssumme selbst bereitstellen. Bei einer Kreditsumme von 150.000 € sind dies beispielsweise 15.000 €. Zum Anderen muss der Antragsteller in der Regel über einen ungekündigten sowie unbefristeten Arbeitsvertrag verfügen, sodass sein Gehalt bzw. sein Lohn als Absicherung des Annuitätendarlehens benutzt werden kann. Des Weiteren erweist es sich als vorteilhaft, wenn bei einer Lebensgemeinschaft beide Partner berufstätig sind, sodass zwei Einnahmequellen zur Verfügung stehen. Außerdem verlangt ein Kreditgeber in den meisten Fällen den Abschluss einer Lebensversicherung, damit die Baufinanzierung auch im Todesfall des Kreditnehmers beglichen werden kann.

Die zweite Möglichkeit, eine Baufinanzierung zu stemmen, wird durch den endfälligen Kredit verkörpert. Bei dieser Finanzierungsform wird die Tilgung des Darlehens über die gesamte Laufzeit zurück gestellt. Somit zahlt der Kreditnehmer bei dieser Kreditform zuerst nur die Kreditzinsen. Zu einem vereinbarten Zeitpunkt tilgt der Schuldner dann das Darlehen. Das Kapital, das bei dem Annuitätendarlehen für die monatliche Tilgung des Kredites genutzt wird, wird bei einem endfälligen Kredit in eine Kapitalanlage investiert, wodurch sich das Kapital schneller als die Kreditschuld erhöht.

Hierbei hat ein Interessent diverse Anlagemöglichkeiten zur Auswahl. Als Anlageform werden in der Regel Fondsgebundene Versicherungen, Bausparverträge und Lebensversicherungen bevorzugt. Bei der Auswahl der optimalen Anlage sollte besonders die Laufzeit des Kredites beachtet werden.

Des Weiteren sollte berücksichtigt werden, dass je nach Produkt Steuern anfallen, wodurch das vorhandene Kapital gesenkt wird.